Der Verband Deutscher Freilichtbühnen - Region Süd

 

Daten und Fakten:

04.10.1964:     1. Tagung der Süddeutschen Freilichtbühnen in Stuttgart
                       
Leitung: Alois Pamper, Heidenheim, Vorsitzender des
                      "Badisch-Württembergischen Landesverbands für Volksbühnenspiele e.V."

19.11.1966:    Tagung der Süddeutschen Freilichtbühnen in Neuenstadt und Vorbereitung zur
                       Gründung des Vereins "
AG der Süddeutschen Freilichtbühnen "

1968               Unter der Leitung von Alois Pamper wird die "AG der Süddeutschen
                       Freilichtbühnen" in Heidenheim gegründet.

                       Erstes Treffen der Süddeutschen Freilichtbühnen zu einer Arbeitstagung in
                       Heidenheim
                       Anwesende Bühnen: Freilichtspiele Neuenstadt, Naturtheater Reutlingen,
                       Festspiele Breisach, Waldbühne Sigmaringendorf, Naturbühne Steintäle
                       Fridingen, Freilichttheater Grötzingen, Spielschar der ev. Jugend Walheim,
                       Naturtheater Heidenheim .

1974               Konstituierung und Vereinsgründung des
                       "Verband Deutscher Freilichtbühnen - Region Süd e.V."
                      1. Vorsitzender war Alois Pamper, Heidenheim

:    23.08.1974   VDF Nord und VDF Süd schließen sich bei der Vorstandssitzung in Horn-
               Bad Meinberg zum Bundesverband "Verband Deutscher Freilichtbühnen
              e.V." zusammen.
              Vorsitzender des VDF Nord war Karl Voß,
              Vorsitzender des VDF Süd war Bernhard Schmutzler

26.10.1986     Vereinsgründung in Aichtal-Grötzingen (neu anlässlich der 12. Jahrestagung!)

                       - 29 Mitgliedsbühnen 1. Vorsitzender Bernhard Schmutzler
                       Verabschiedung der neuen Vereinssatzung